Verwaltungsrechnung 2015

31.03.2016

Geschätzte Schattdorferinnen und Schattdorfer

 

Die Rechnung 2015 der Einwohnergemeinde Schattdorf schliesst bei einem

Aufwand von CHF 15.7 Mio. und einem Ertrag von CHF 16.0 Mio. mit einem

ausgewiesenen Gewinn von CHF 327‘000. Dieses Resultat kann als sehr

erfreulich bezeichnet werden. Im Budget 2015 war mit einem

Aufwandüberschuss von CHF 77‘000 gerechnet worden.

Das erfreuliche Resultat beinhaltet ausserordentliche Abschreibungen von CHF

900‘000, die vor allem auf den Schulliegenschaften vorgenommen wurden.

Hauptverantwortlich für das positive Ergebnis war vor allem das Wachstum der

Steuereinnahmen bei den natürlichen aber auch den juristischen Personen.

Nebst allgemeinen Sparbemühungen sind im Vergleich zum Budget die

folgenden Punkte besonders zu erwähnen:

 

a) Der Steuerertrag bei den juristischen Personen übertraf in diesem Jahr die

budgetierten Einnahmen um CHF 439‘000. Die Zunahme im Vergleich zum

Vorjahr beträgt 22.7%.

Ebenfalls konnte der Steuerertrag bei den natürlichen Personen im

Vergleich zum Vorjahr um 3.9% gesteigert werden. Gegenüber dem Budget

resultierte ein Mehrertrag von CHF 349‘000.

 

b) Der gesamte Personalaufwand fiel um 2.2% tiefer aus als im Budget

vorgesehen.

 

c) Der Sach- und übrige Betriebsaufwand beläuft sich auf CHF 1.9 Mio. Damit

konnte das Budget eingehalten werden. Die Kosten waren sogar etwas

tiefer als im Vorjahr.

 

d) Die Minderkosten im Bereich Bildung entstanden hauptsächlich bei der

Lehrerbesoldung sowie dem reduzierten Einkauf von Heizöl, dies infolge

der Bautätigkeiten beim Schulhaus Gräwimatt.

 

e) Die Restkosten für die Pflegefinanzierung sind weiter angestiegen. Höhere

Tarife sowie mehr Pflegetage und höhere Besa-Stufen führten zu

Mehrkosten von CHF 150‘000. Der Kanton beteiligt sich mit 30% an den

Totalkosten.

 

f) Die Kosten für die wirtschaftliche Hilfe und die Kinds- und

Erwachsenenschutzmassnahmen fielen tiefer aus als budgetiert.

 

g) Aufgrund der Steuerrückzahlungen bei den juristischen Personen im Jahr

2013 musste die Gemeinde im vergangenen Jahr wesentlich weniger in

den kantonalen Ressourcenausgleich einzahlen. Auf der anderen Seite

erhielt die Gemeinde Schattdorf höhere Beiträge aus dem

Soziallastenausgleich, dies aufgrund der hohen Kosten für die soziale

Sicherheit. Insgesamt musste im Vergleich zum Budget CHF 180‘000

weniger in den Finanz- und Lastenausgleich des Kantons einbezahlt

werden.

 

Die Investitionsrechnung zeigt Ausgaben von CHF 2.3 Mio. Darin enthalten sind

insbesondere die Kosten für die Sanierung der Schulanlagen Gräwimatt.

 

Geschätzte Schattdorferinnen und Schattdorfer, der Gemeinderat freut sich

über das sehr gute Ergebnis und wird Sie anlässlich der offenen Dorfgemeinde

vom 18. April 2016 ausführlich darüber informieren.

 

Wir freuen uns, mit Ihnen die Zukunft von Schattdorf erfolgreich gestalten zu

können.


Gemeinde Schattdorf | Dorfplatz 1 | 6467Schattdorf
Tel.: +41 41 874 04 74 | Fax: +41 41 874 04 75
E-Mail: info(at)schattdorf.ch