Verwaltungsrechnung 2014

10.04.2015

Geschätzte Schattdorferinnen und Schattdorfer

Die Rechnung 2014 der Einwohnergemeinde Schattdorf schliesst bei einem Aufwand von CHF 18.6 Mio. und einem Ertrag von CHF 21.8 Mio. mit einem ausgewiesenen Gewinn von CHF 3.16 Mio.

Dieses Resultat kann als sehr erfreulich bezeichnet werden. Im Budget 2014 war mit einem Aufwandüberschuss von CHF 381ʻ100 gerechnet worden. Hauptverantwortlich für das positive Ergebnis war der ausserordentliche Gewinn aus der Auflösung der Kanalisation Schattdorf bzw. der Sachübernahme durch die Abwasser Uri von Total CHF 6.4 Mio. Aus diesem Gewinn wurde eine Vorfinanzierung von CHF 3.5 Mio. für die zukünftigen Abschreibungen der Erweiterung/Sanierung der Schulanlagen Gräwimatt gebildet. Zudem wurden die aufgelaufenen Planungskosten für dieses Projekt von CHF 334ʻ000 zusätzlich abgeschrieben. Der verbleibende Gewinn von Total CHF 3.16 Mio. wird dem Gewinnvortrag zugewiesen und stärkt somit das Eigenkapital.

Ohne die oben erwähnten ausserordentlichen Faktoren schliesst die Rechnung 2014 um CHF 940ʻ000 besser ab als budgetiert. Nebst allgemeinen Sparbemühungen sind im Vergleich zum Budget die folgenden Punkte besonders zu erwähnen:

a) Nach den sehr tiefen Steuererträgen im Vorjahr bei den juristischen Personen konnten in diesem Jahr die budgetierten Einnahmen um CHF 110ʻ000 übertroffen werden. Ebenfalls konnte der Steuerertrag bei den natürlichen Personen im Vergleich zum Vorjahr um 10.4% gesteigert werden. Gegenüber dem Budget resultierte ein Mehrertrag von CHF 289ʻ000.

b) Mehrerträge gegenüber dem Budget von CHF 142ʻ000 bei den Grundstückgewinnsteuern und CHF 49ʻ000 bei den Erbschafts- und Schenkungssteuern verbesserten das Total der gesamten Steuererträge.

c) Mehrkosten mussten wiederum für die Soziale Sicherheit in Kauf genommen werden. Insbesondere neue Massnahmen für den Kinds- und Erwachsenenschutz führten zu beträchtlichen Mehrkosten.

d) Die Restkosten für die Pflegefinanzierung erreichten 2014 erstmals CHF 1.0 Mio. und stiegen somit im Berichtsjahr um 22%. Der Kanton beteiligt sich mit 30% an den Totalkosten.

e) Aufgrund der tiefen Steuererträge in 2013 fielen die Beiträge für den Ressourcenausgleich wesentlich tiefer aus. Die höheren Kosten für die Soziale Sicherheit führten aber zu höheren Beiträgen aus dem Soziallastenausgleich. Durch diese zwei Positionen mussten im Vergleich zum Budget CHF 221ʻ000 weniger in den Finanz- und Lastenausgleich des Kantons einbezahlt werden. Die Investitionsrechnung zeigt Ausgaben von CHF 3.86 Mio. Darin enthalten sind Kosten für die Tiefgarage Dorf sowie des MZG Grundmatte. Die Beteiligung an der Abwasser Uri musste aufgrund gesetzlicher Vorgaben um CHF 972ʼ00 erhöht werden.

 

Geschätzte Schattdorferinnen und Schattdorfer, der Gemeinderat freut sich über das gute Ergebnis und wird Sie anlässlich der offenen Dorfgemeinde ausführlich darüber informieren. 

Wir freuen uns, mit Ihnen die Zukunft von Schattdorf erfolgreich gestalten zu können.


Gemeinde Schattdorf | Dorfplatz 1 | 6467Schattdorf
Tel.: +41 41 874 04 74 | Fax: +41 41 874 04 75
E-Mail: info(at)schattdorf.ch