Ein Symbol für die Vitalität der Gemeinde

20.09.2017

Modern, schön, bereit für die Schule von morgen. Bildungs- und Kulturdirektor Beat Jörg, Landammann des Kantons Uri: «Auf diese Art und Weise leistet die neue Schulanlage Gräwimatt ihren grossen Beitrag für den Erfolg der Gemeinde Schattdorf. Sie ist ein Symbol für die Vitalität und das Verantwortungsbewusstsein.»

Am Tag der offenen Tür vom 16. September 2017 durften die Verantwortlichen des Um- und Neubaus der Schulanlage Gräwimatt viel Lob und durchwegs positive Reaktionen entgegennehmen. Die Baukommission stand unter der Leitung von Roman Walker. Der Ort und der Betrieb haben mit der Architektur von Germann & Achermann, Altdorf, eine neue Mitte erhalten, die heutige und künftige Wege der Schule und der Öffentlichkeit vorzeigt. Denn die Art, Schule zu geben, hat sich stark gewandelt.

Freude, Stolz und Dank brachten die Verantwortlichen am Tag der offenen Tür zum Ausdruck. Freude, Stolz und Dank durften sie vor allem aber entgegennehmen, aus der Bevölkerung, aus den Worten des Bildungs- und Kulturdirektors des Kantons Uri, Landammann Beat Jörg, des Gemeindepräsidenten von Schattdorf, Rolf Zgraggen, und des Schulratsspräsidenten von Schattdorf, Alois Bomatter. «Mit der heutigen Einweihung dürfen wir uns über ein gelungenes Werk freuen. Das schöne Werk ist erfüllt – mit einem ebenso schönen Inhalt, nämlich mit einem hervorragenden Ambiente als Lernklima. Die neue Gräwimatt-Anlage ist ein Symbol für die Vitalität, für das Verantwortungsbewusstsein und für den Erfolg der Gemeinde Schattdorf», betonte Beat Jörg.

Pfarrer Reinhard Eisner und Pfarrer German Betschart nahmen die Einsegnung der neuen Schulanlage-Gräwimatt vor. Begleitet wurde die Feier vom Alphorntrio Gisler und  von einem Ensemble der Musikschule Uri. Die offizielle Einweihungsfeier am Tag der offenen Tür wurde von Ruedi Müller moderiert.


Gemeinde Schattdorf | Dorfplatz 1 | 6467Schattdorf
Tel.: +41 41 874 04 74 | Fax: +41 41 874 04 75
E-Mail: info(at)schattdorf.ch